Vermögensmanagement

Die moderne Form einer professionellen Vermögensanlage

Eine möglichst breite Streuung über die wichtigsten Anlageklassen hinweg ist essenziell. AnlegerInnen erreichen dies am einfachsten mit Mischfonds. Die Master s Best-Invest Fondsfamilie besteht aus drei verschiedenen gemischten Fondskonzepten und bietet für AnlegerInnen die ideale Möglichkeit, abgestimmt auf den individuellen Risikoappetit, am Kapitalmarkt teilzunehmen. Alle drei Fonds investieren in die globalen Aktien und Anleihemärkte. Zudem kann Gold, in Form von Wertpapieren, als zusätzliche Anlageklasse zur Optimierung des langfristigen Chancen-Risiko-Profils beigemischt werden.

Das Fondsmanagement kann auf die aktuelle Marktlage innerhalb festgelegter Bandbreiten reagieren, indem es beispielsweise die Aktienquote, die Branchenzusammensetzung oder die geografische Aufteilung verändert. Investiert wird nach sorgfältiger Analyse in viele verschiedene Fonds internationaler Fondsgesellschaften. Das Ergebnis ist eine sehr breite Mischung aus unzähligen Wertpapieren, die ansonsten nur mit einem großen Vermögen umsetzbar wäre.

„Geld ist nicht alles, aber ohne Geld ist alles nichts.“

Unbekannt

Master s Best-Invest A

Vermögensverwaltender Investmentfonds mit konservativer Ausrichtung

  • Aktien: 0 - 20 %
  • Gold: 0 - 15 %
  • Anleihen (inkl. Cash): mindestens 65 %       

Master s Best-Invest B

Vermögensverwaltender Investmentfonds mit defensiver Ausrichtung

  • Aktien: 20 - 35 %
  • Gold: 0 - 15 %
  • Anleihen (inkl. Cash): mindestens 50 %       

Master s Best-Invest C

Vermögensverwaltender Investmentfonds mit ausgewogener Ausrichtung

  • Aktien: 35 - 50 %
  • Gold: 0 - 15 %
  • Anleihen (inkl. Cash): mindestens 35 %       

"Eine breite Streuung ist das A und O der Geldanlage. Durch sinnvolle Kombination verschiedener (Sub-) Anlageklassen versuchen wir, bei kontrollierten Schwankungen die Erträge zu maximieren. Definierte Bandbreiten geben dabei den Allokationsrahmen vor."

Mag. Andreas Krassay MBA, CPM, Fondsmanager

Wichtiger Hinweis:
Weiterführende Informationen und Dokumente, sowie wichtige rechtliche Hinweise  zum jeweiligen Fonds erhalten Sie durch das Anklicken des Fondsnamens in der obigen Fondsübersicht.

Disclaimer

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung der Sparkasse Oberösterreich Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.

Publikumsfonds und Großanlegerfonds:
Wir weisen darauf hin, dass die Prospekte und die Wesentlichen Anlegerinformationen (KID) gemäß InvFG, die Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG (§ 21 Dokumente) für die verwalteten Investmentfonds entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 und AIFMG erstellt und auf dieser Homepage veröffentlicht worden sind. Sie enthalten wichtige Risikohinweise und sind alleinige Verkaufsunterlage. Diese Dokumente stehen jeweils in der geltenden Fassung und in deutscher Sprache dem interessierten Anleger kostenlos bei der Sparkasse Oberösterreich Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., sowie bei der Allgemeinen Sparkasse Oberösterreich Bank AG (Verwahrstelle) zur Verfügung und sind auch im Internet unter www.s-fonds.at abrufbar. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte in deutscher Sprache ist hier abrufbar.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere AnlegerInnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer AnlegerInnen hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle: Sparkasse Oberösterreich Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.

Bitte beachten Sie, dass die errechneten Werte von Investmentfonds Schwankungen unterliegen können. Der Wert von Investmentfondsanteilen kann je nach Marktlage sowohl steigen als auch fallen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.

Spezialfonds:
Die jeweils gültigen Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG (§ 21 Dokumente) und Fondsbestimmungen wurden dem Anteilseigner durch Übersendung zur Kenntnis gebracht.

Aufgrund der Zusammensetzung des Portfolios können diese Fonds eine erhöhte Volatilität aufweisen:
ViennaStock, s Generation, s Emerging, s Future Trend, EuroPlus 50, s Economic, SAM14, s EthikAktien, Interstock, Money&Co Equity, Money&Co Best of, Equity s Best-Invest, SAM S2, s Top AktienWelt, s KlimaMix

Die Anlagepolitik dieser Fonds in Verbindung mit der angestrebten Fondspreisuntergrenze kann bedeuten, dass der Anleger über längere Zeiträume nicht an der Entwicklung der entsprechenden Kapitalmärkte teilnimmt und hauptsächlich in Sichteinlagen investiert: 
s Protect Strategie

Bei folgenden Fonds wird das Fondsvermögen überwiegend in Anteile anderer Investmentfonds investiert:
s Protect Strategie, s Emerging, Money&Co Best Of, Master s Best-Invest A, Master s Best-Invest B, Master s Best-Invest C, Equity s Best-Invest, Bond s Best-Invest, Aktiva s Best-Invest, s Economic, SAM10

Folgende Fonds können hauptsächlich in andere Investmentfonds investieren:

SAM S1, SAM S2, s Future Trend

Gemäß § 76 InvFG 2011 können bei diesen Fonds mehr als 35 % des Fondsvolumens in Schuldverschreibungen folgender Mitgliedsstaaten und Drittstaaten veranlagt werden:
AustroMündelRent (Österreich), ClassicBond (Österreich, Deutschland, Frankreich), s EthikBond (Österreich, Deutschland), S-PensionsVorsorge-OÖ (Österreich, Deutschland), DollarReserve (USA)