s Fonds Plan

Was zählt, ist eine regelmässige Veranlagung in einem Investmentfonds, der zu mir passt!

Der s Fonds Plan ist optimal geeignet, einfach und bequem Vermögen aufzubauen. Sie  investieren dabei regelmäßig einen monatlichen Fixbetrag in ausgewählte Wertpapierfonds der Sparkasse Oberösterreich KAG und partizipieren damit an den Chancen und Risiken der Kapitalmärkte. Bei der Auswahl der Fonds ist Ihnen Ihr Betreuer der Sparkasse Oberösterreich gerne behilflich. Gemeinsam legen Sie Ihre optimale Anlagestrategie fest, angepasst an Ihre individuellen Wünsche und Ziele.

Niedrigzinspolitik und Inflation

Die aktuelle Niedrigzinspolitik in der Eurozone begleitet Sparer und Anleger nun schon seit einigen Jahren und eine Rückkehr zu „hohen Zinsen“ ist aus unserer Sicht mittelfristig eher unwahrscheinlich. Momentan ist bei klassischen Sparformen das Kompensieren der Inflationsrate daher nicht möglich, was für Sparer einen Realverlust bedeutet – das Gesparte verliert also nach Berücksichtigung der Inflationsrate an Wert und die Kaufkraft sinkt. Ein Anlagedilemma, aus dem nur vermögende Personen einen Ausweg finden? Mit Nichten. Der s Fonds Plan bietet Ihnen die Möglichkeit schon mit kleinen Beträgen am Kapitalmarkt teilzunehmen.

 

Wie wirkt sich nun die Inflation konkret auf einen bestimmten Anlagebetrag aus? Die nachfolgenden Graphiken sollen veranschaulichen, wie sich eine beispielhafte Anlagesumme unter Berücksichtigung eines bestimmten Zinssatzes und einer Inflationsrate von 2 % p.a. (in etwa das Ziel der Europäischen Zentralbank EZB) im Laufe der Zeit entwickelt. Verglichen wird dabei der jeweilige Endbetrag, die nominale Wertentwicklung (der erzielte Ertrag) sowie die reale Wertentwicklung (der erzielte Ertrag korrigiert um die Inflation).

*aWE = angenommene Wertentwicklung p.a.

Dieses Rechenbeispiel basiert auf Zahlen, denen kein konkretes Produkt und keine reale Wertentwicklung zugrunde liegen und dient nur zur Veranschaulichung. Die für die finanzmathematische Berechnung anzugebende Rendite versteht sich ohne Berücksichtigung allfälliger Spesen und Steuern, das Ergebnis ist auf 10er-Stellen gerundet. Alle Angaben von Rechenergebnissen erfolgen ohne Gewähr. Hinweis: Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Entwicklungen. Bitte beachten Sie, dass die Veranlagung in Fonds Risiken birgt und Kapitalverluste mit sich bringen kann.

Quelle: Sparkasse Oberösterreich Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.

*aWE = angenommene Wertentwicklung p.a.Dieses Rechenbeispiel basiert auf Zahlen, denen kein konkretes Produkt und keine reale Wertentwicklung zugrunde liegen und dient nur zur Veranschaulichung. Die für die finanzmathematische Berechnung anzugebende Rendite versteht sich ohne Berücksichtigung allfälliger Spesen und Steuern, das Ergebnis ist auf 10er-Stellen gerundet. Alle Angaben von Rechenergebnissen erfolgen ohne Gewähr. Hinweis: Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Entwicklungen. Bitte beachten Sie, dass die Veranlagung in Fonds Risiken birgt und Kapitalverluste mit sich bringen kann.

Quelle: Sparkasse Oberösterreich Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.

*aWE = angenommene Wertentwicklung p.a.Dieses Rechenbeispiel basiert auf Zahlen, denen kein konkretes Produkt und keine reale Wertentwicklung zugrunde liegen und dient nur zur Veranschaulichung. Die für die finanzmathematische Berechnung anzugebende Rendite versteht sich ohne Berücksichtigung allfälliger Spesen und Steuern, das Ergebnis ist auf 10er-Stellen gerundet. Alle Angaben von Rechenergebnissen erfolgen ohne Gewähr. Hinweis: Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Entwicklungen. Bitte beachten Sie, dass die Veranlagung in Fonds Risiken birgt und Kapitalverluste mit sich bringen kann.

Quelle: Sparkasse Oberösterreich Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.

*aWE = angenommene Wertentwicklung p.a.Dieses Rechenbeispiel basiert auf Zahlen, denen kein konkretes Produkt und keine reale Wertentwicklung zugrunde liegen und dient nur zur Veranschaulichung. Die für die finanzmathematische Berechnung anzugebende Rendite versteht sich ohne Berücksichtigung allfälliger Spesen und Steuern, das Ergebnis ist auf 10er-Stellen gerundet. Alle Angaben von Rechenergebnissen erfolgen ohne Gewähr. Hinweis: Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Entwicklungen. Bitte beachten Sie, dass die Veranlagung in Fonds Risiken birgt und Kapitalverluste mit sich bringen kann.

Quelle: Sparkasse Oberösterreich Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.

Rechnen Sie mit Ihren eigenen Zahlen

Sie möchten gerne wissen, wie sich eine bestimmte einmalige, regelmäßige oder daraus kombinierte Einzahlung unter der Prämisse eines definierten Zinssatzes über einen ausgewählten Zeitraum entwickelt? Legen Sie Ihre Angaben flexibel fest und testen Sie unsere Rechner aus. Die Berechnung baut ausschließlich auf Finanzmathematik auf, beinhaltet keine Kosten, Gebühren oder Steuern und ist auch keine Indikation für die Entwicklung bestimmter Produkte.

Kapitalerhalt oder gar Vermögenszuwachs auf realer Basis ist also im aktuellen Niedrigzinsumfeld schwierig bzw. unmöglich. Doch keine Sorge – Sie müssen deswegen Ihr Erspartes nicht im Garten vergraben, es gibt Alternativen, um an Ihr Ziel zu gelangen.

 

Unsere Lösung für Sie: Alternative zum Sparen

Mit kleinen Schritten zum großen Ziel. Um zeitgemäß vorzusorgen, muss man kein Großanleger sein. Jetzt mit kleinen Beträgen (ab € 50,-) monatlich flexibel vorsorgen und dem Ziel, später Ihren Lebensstandard erhalten zu können, Schritt für Schritt näher kommen. Der s Fonds Plan hilft Ihnen dabei.

Disclaimer

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilungder Sparkasse Oberösterreich Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.

Publikumsfonds und Großanlegerfonds:
Wir weisen darauf hin, dass die Prospekte und die Wesentlichen Anlegerinformationen (KID) gemäß InvFG, die Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG (§ 21 Dokumente) für die verwalteten Investmentfonds entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 und AIFMG erstellt und auf dieser Homepage veröffentlicht worden sind. Sie enthalten wichtige Risikohinweise und sind alleinige Verkaufsunterlage. Diese Dokumente stehen jeweils in der geltenden Fassung und in deutscher Sprache dem interessierten Anleger kostenlos bei der Sparkasse Oberösterreich Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., sowie bei der Allgemeinen Sparkasse Oberösterreich Bank AG (Verwahrstelle) zur Verfügung und sind auch im Internet unter www.s-fonds.at abrufbar.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere AnlegerInnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer AnlegerInnen hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle: Sparkasse Oberösterreich Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.

Bitte beachten Sie, dass die errechneten Werte von Investmentfonds Schwankungen unterliegen können. Der Wert von Investmentfondsanteilen kann je nach Marktlage sowohl steigen als auch fallen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.

Spezialfonds:
Die jeweils gültigen Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG (§ 21 Dokumente) und Fondsbestimmungen wurden dem Anteilseigner durch Übersendung zur Kenntnis gebracht.

Aufgrund der Zusammensetzung des Portfolios können diese Fonds eine erhöhte Volatilität aufweisen:
ViennaStock, s Generation, s Emerging, Trend s Best-Invest, EuroPlus 50,
s Economic, SAM14

Die Anlagepolitik dieser Fonds in Verbindung mit der angestrebten Fondspreisuntergrenze kann bedeuten, dass der Anleger über längere Zeiträume nicht an der Entwicklung der entsprechenden Kapitalmärkte teilnimmt und hauptsächlich in Sichteinlagen investiert: 
s Protect Strategie

Bei folgenden Fonds wird das Fondsvermögen überwiegend in Anteile anderer Investmentfonds investiert:
Trend s Best-Invest, s Protect Strategie, s Emerging, Money&Co Best Of, Master s Best-Invest A, Master s Best-Invest B, Master s Best-Invest C, Equity s Best-Invest, Bond s Best-Invest, Aktiva s Best-Invest, s Economic, SAM10.

Folgende Fonds können hauptsächlich in andere Investmentfonds investieren:

SAM S1, SAM S2, SAM A1

Gemäß § 76 InvFG 2011 können bei diesen Fonds mehr als 35 % des Fondsvolumens in Schuldverschreibungen folgender Mitgliedsstaaten und Drittstaaten veranlagt werden:
AustroMündelRent (Österreich), ClassicBond (Österreich, Deutschland, Frankreich), s EthikBond (Österreich, Deutschland), S-PensionsVorsorge-OÖ (Österreich, Deutschland), DollarReserve (USA)