Risikoeinstufung laut KID

Risiko- und Ertragsprofil "laut Kundeninformationsdokument - KID"

Es soll die Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Fondstypen erleichtern und das Risiko des jeweiligen Fonds verdeutlichen. Die Auswahl der Fonds hängt dabei wesentlich von Ihrem persönlichen Risikoprofil ab.

Der Risiko- und Ertragsindikator gibt die Schwankung (= Volatilität) des Fonds in den Kategorien 1 bis 7 auf Basis der Entwicklung in der Vergangenheit an. Je höher der Faktor, desto längerfristiger sollten Sie mit diesem Fonds planen.

Die Einteilung in die jeweilige Kategorie erfolgt gemäß folgenden Schwankungsbreiten:

Risikokategorie: 1
sehr niedriger Schwankungsfaktor
Volatilitätsintervalle: 0,0 % bis < 0,5 %  

Risikokategorie: 2
niedriger Schwankungsfaktor
Volatilitätsintervalle: 0,5 % bis < 2,0 %  

Risikokategorie: 3
niedriger/mittlerer Schwankungsfaktor
Volatilitätsintervalle: 2,0 % bis < 5,0 %  

Risikokategorie: 4
mittlerer Schwankungsfaktor
Volatilitätsintervalle: 5,0 % bis < 10,0 %

Risikokategorie: 5
mittlerer/hoher Schwankungsfaktor
Volatilitätsintervalle: 10,0 % bis < 15,0 %

Risikokategorie: 6
hoher Schwankungsfaktor
Volatilitätsintervalle: 15,0 % bis < 25,0 %

Risikokategorie: 7
sehr hoher Schwankungsfaktor
Volatilitätsintervalle: 25,0 % und größer

Disclaimer

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilungder Sparkasse Oberösterreich Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.

Publikumsfonds und Großanlegerfonds:
Wir weisen darauf hin, dass die Prospekte und die Wesentlichen Anlegerinformationen (KID) gemäß InvFG, die Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG (§ 21 Dokumente) für die verwalteten Investmentfonds entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 und AIFMG erstellt und auf dieser Homepage veröffentlicht worden sind. Sie enthalten wichtige Risikohinweise und sind alleinige Verkaufsunterlage. Diese Dokumente stehen jeweils in der geltenden Fassung und in deutscher Sprache dem interessierten Anleger kostenlos bei der Sparkasse Oberösterreich Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., sowie bei der Allgemeinen Sparkasse Oberösterreich Bank AG (Verwahrstelle) zur Verfügung und sind auch im Internet unter www.s-fonds.at abrufbar.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere AnlegerInnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer AnlegerInnen hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle: Sparkasse Oberösterreich Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.

Bitte beachten Sie, dass die errechneten Werte von Investmentfonds Schwankungen unterliegen können. Der Wert von Investmentfondsanteilen kann je nach Marktlage sowohl steigen als auch fallen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.

Spezialfonds:
Die jeweils gültigen Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG (§ 21 Dokumente) und Fondsbestimmungen wurden dem Anteilseigner durch Übersendung zur Kenntnis gebracht.

Aufgrund der Zusammensetzung des Portfolios können diese Fonds eine erhöhte Volatilität aufweisen:
ViennaStock, s Generation, s Emerging, Trend s Best-Invest, EuroPlus 50,
s Economic, SAM14

Die Anlagepolitik dieser Fonds in Verbindung mit der angestrebten Fondspreisuntergrenze kann bedeuten, dass der Anleger über längere Zeiträume nicht an der Entwicklung der entsprechenden Kapitalmärkte teilnimmt und hauptsächlich in Sichteinlagen investiert: 
s Protect Strategie

Bei folgenden Fonds wird das Fondsvermögen überwiegend in Anteile anderer Investmentfonds investiert:
Trend s Best-Invest, s Protect Strategie, s Emerging, Money&Co Best Of, Master s Best-Invest A, Master s Best-Invest B, Master s Best-Invest C, Equity s Best-Invest, Bond s Best-Invest, Aktiva s Best-Invest, s Economic, SAM10.

Folgende Fonds können hauptsächlich in andere Investmentfonds investieren:

SAM S1, SAM S2, SAM A1

Gemäß § 76 InvFG 2011 können bei diesen Fonds mehr als 35 % des Fondsvolumens in Schuldverschreibungen folgender Mitgliedsstaaten und Drittstaaten veranlagt werden:
AustroMündelRent (Österreich), ClassicBond (Österreich, Deutschland, Frankreich), s EthikBond (Österreich, Deutschland), S-PensionsVorsorge-OÖ (Österreich, Deutschland), DollarReserve (USA)